Worauf Sie bei einer Sprachreise achten sollten

Eine Fremdsprache kompetent zu beherrschen zählt sicher zu den größeren beruflichen oder privaten Herausforderungen. Es handelt sich hier schließlich um einen Prozess der Jahre dauert und stetiges Engagement fordert. Genau hier ist eine erstklassige Sprachreise ein sehr erfolgreiches Mittel um schnelle, spürbare Fortschritte zu erreichen.

  • Kann dieser Prozess beschleunigt werden?
  • Wie kann ich meiner fremdsprachlichen Kompetenz einen Schub geben?
  • Was ist wenn „es schnell gehen muss“?
  • Was macht eine Sprachreise wirksam?
  • Wie erziele ich die gewünschten Lernerfolge?
  • Wie unterscheide ich zwischen den unterschiedlichen Angeboten?

Wie erziele ich maximale Lernfortschritte?

  • Durch intensive Lernabschnitte von
  • hoher Stundenzahl
  • effektiv und gehirnfreundlich vermittelt.

Grundsatzregel: Es handelt sich hier um eine Dienstleistung bei der qualifiziertes, erfahrenes Personal und hohe Qualität erforderlich sind. „Billigangebote“ können diese Anforderungen nicht erfüllen.

Merkmale einer effektiven, qualitativ hochwertigen, Sprachreise:

  • Eine effektive Sprachreise ist lernerzentriert, d.h. sie ist auf den Sprachlevel, die Anforderungen und auf die Persönlichkeit des/der Lernenden abgestimmt.
  • Sie nennt sich nicht „Sprachurlaub“.
  • Das Training ist individuell. Ein Buch „durchzuackern“ ist SCHLECHTES Training.
  • Die eingesetzten Trainer müssen erfahrene Profis mit passendem Background sein. Wer Business English vermittelt muss auch Business Erfahrung haben!
  • Bei Intensivtraining muss die Gruppe klein (max. 8 TN) sein, in keinem Fall darf die Gruppengröße 12 TN übersteigen (mehr als 8 TN sind KEIN Intensivtraining).
  • Eine Gruppengröße von mehr als 8 TN ist nicht für Business English Training geeignet, da die speziellen Aspekte von Business English hier nicht mehr adäquat berücksichtigt werden können.
  • Bei General English (Allgemeinsprache) Gruppen mit mehr als 8 TN ist eine ausgeklügelte Methodik/Didaktik erforderlich, welche die Gruppengröße als kommunikativen Vorteil nutzt. Diese Art Training kann nur von einer speziell dafür ausgebildeten Lehrkraft durchgeführt werden.
  • Ab einer Gruppengröße von 13 TN ist KEIN effektives Training mehr möglich.
  • Die Gruppe muss homogen sein – Sprachlevel, Alter der Teilnehmenden und Interessen/Schwerpunkte müssen aufeinander abgestimmt sein.
  • Die Unterkunft muss komfortabel sein und zusätzliche Kommunikationsmöglichkeiten bieten.

Wenn Sie ausschließlich in der Zielsprache, in einer Vielfalt von Kontexten, kommunizieren, erleben Sie einen eindrucksvollen Lernerfolg.

Vorsicht bei:

  • Sprachreisen, die auf einen Urlaubsaspekt fokussieren!
  • Sprachreisen mit geringer Anzahl an Lerneinheiten (weniger als 30 TE/Woche sind nicht effektiv).
  • Gruppen die größer als 12 TN sind.
  • Gruppen mit gemischtem Sprachlevel.
  • Gruppen mit gemischtem Alterslevel (20 und 40 jährige haben andere Interessen und Schwerpunkte).
  • Sprachreisen mit deutlichem Schwerpunkt auf den „Spaßfaktor“.

Sprachreisen, die diese Merkmale aufweisen, sind nicht für echte Lernfortschritte geeignet.

  • Große Lerngruppen, Massenangebote oder Katalogreisen sind ungeeignet für effektives Lernen.
  • Billigangebote halten selten was sie versprechen, denn oft werden
    – verschiedene Alters- und Zielgruppen in großen Gruppen bunt gemischt
    – gering- bzw. unqualifizierte Trainer eingesetzt
    denn das ist der einzige Weg um bei minimalsten Margen profitabel zu agieren!

Das Lernen soll zwar Spaß machen und die erzielten Erfolge sollen Freude bereiten, jedoch ist effektives Lernen in einer solchen urlaubsfokussierten bzw. spaßorientierten, Konstellation nicht möglich. Die Rahmenbedingungen für erfolgreiches Lernen fehlen in solchen Veranstaltungen.

Eine nutzbringende Sprachreise beinhaltet wirksames, facettenreiches Training das Sie praxisnah und kommunikativ fordert und fördert. So erreichen Sie in kurzer Zeit viel.

Lesen Sie in unserer Checkliste noch mehr dazu.

2019-09-09T17:47:07+00:00