Hüte dich vor Falschen Freunden: A Brief Letter

Brief! Ein vielseitiges Wort. Das als Nomen oder als Adjektiv eingesetzt werden kann. Das in Englisch und Deutsch zwar gleich geschrieben wird, aber eine ganz andere Bedeutung hat.

Beim falschen Gebrauch dieses Falschen Freundes z. B. so: „I’m waiting for a brief from my friend“, warten Sie auf eine Unterhose. Allerdings eine Unterhose mit Rechtschreibfehler. Korrekt wäre hier „briefs“ – Hosen treten bekanntlich im Englischen immer im Plural auf. Sie haben nämlich zwei Hosenbeine, oder im Fall der Unterhose, zwei Beinlöcher.

Also kann „brief(s)“ eine Unterhose sein. Weiterhin kann „Brief“ aber auch ein Schriftsatz vom Anwalt sein. Alles andere wäre zu einfach.

Darüber hinaus kann „brief“ auch ein Adjektiv sein. „Keep it brief“ heißt „Machen Sie es kurz“. Daher kommt übrigens die Bezeichnung der besagten Unterhose. Im Gegensatz zu ihren Vorgängermodellen war diese nämlich kurz und knapp.

Die ersten „briefs“ wurden am 19. Januar 1935 zum ersten Mal verkauft. Und zwar von Coopers, Inc., in Chicago, Illinois, im Marshall Field’s department store.

Entgegen aller Erwartungen wurden sie zum sofortigen Verkaufsschlager, noch am selben Tag war das gesamte Inventar von 600 Unterhosen ausverkauft.

You’ve just received a brief briefing about briefs.

Das war übrigens Ihr kurzes „briefing“ zu den „briefs“. Ein „briefing“ ist eine Unterweisung bzw. ein Informationsgespräch.

Quelle: Smithsonian.com

Mehr zu diesem Falschen Freund gibt’s morgen im InfoChannel. Reinschauen. Anschauen. Lächeln. Lernen. https://www.youtube.com/c/Englisch-nach-massDe

2019-03-20T13:30:05+00:00