Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen

Als das „Raumschiff Enterprise“ in den 60er Jahren über die Fernsehschirme flimmerte, war eines der dort dargestellten Wunder die überall gegenwärtige künstliche Intelligenz. Wir fliegen zwar (noch) nicht durch die „unendlichen Weiten“, aber künstliche Intelligenz ist tatsächlich Realität geworden.

1. Was genau ist künstliche Intelligenz (AI = artificial intelligence)?

Künstliche Intelligenz befasst sich mit der Automatisierung intelligenten Verhaltens und dem maschinellen Lernen.

2. Wie unterscheidet sich AI von maschinellem Lernen (machine learning)?

Maschinelles Lernen ist die Erzeugung von Wissen aus Erfahrung. Beim maschinellen Lernen bauen Algorithmen ein statistisches Modell auf, das auf Trainingsdaten beruht. Es handelt sich nicht um ein Auswendiglernen von Beispielen, vielmehr werden Muster und Grundsätze in den Lerndaten erkannt. Dadurch ist ein Lerntransfer möglich, denn das System kann auch unbekannte Daten beurteilen.

3. Wie ist diese Technik zur Verbesserung des berufsbezogenen Sprachtrainings einsetzbar?

Mithilfe von AI und maschinellem Lernen erstellt EnM-24/7 personalisierte Inhalte, verbessert den Lernprozess und hilft Lernenden, ihre sprachlichen Ziele zu erreichen

Maschinelles Lernen und persönliche Zielsetzung

Wenn sich ein neuer Lernender zum ersten Mal bei EnM-24/7 anmeldet, erstellt er ein individuelles Profil. Hier werden konkrete Fragen zu seinen persönlichen Anforderungen gestellt. So kann unser Algorithmus für maschinelles Lernen eine individualisierte Benutzererfahrung ermöglichen.

Ein Lernender, der angibt, dass er im Finanzwesen ist, der ein Sprachtraining benötigt, um Präsentationen zu halten und E-Mails auf Englisch zu schreiben, erhält einen anderen Lernpfad als ein Wissenschaftler, der sich auf eine Konferenz vorbereitet. Gleiches gilt für den Ingenieur, den Sachbearbeiter oder dem Empfangsmitarbeiter. Die Erfahrung jedes Lernenden mit Enm-24/7 ist einzigartig.

Inhalte für effektives Lernen

Einer der größten Vorteile von EnM-24/7 sind unsere Inhalte. EnM-24/7 verfügt über eine riesige Bibliothek mit qualitativ hochwertigen Inhalten. Diese Inhalte bildet die Grundlage des EnM-24/7 Englischtrainings. So erwerben unsere Lernenden Englischkenntnisse fürs echte Leben.

Über 60.000 Lektionen, täglich aus renommierten Publikationen aus der ganzen Welt zusammengestellt. Eine Vielfalt an Themen: von Wirtschaftsnachrichten über Politik bis hin zu Sport und Gesundheitswesen

Aber, diese Inhalte wären lange nicht so effektiv, wenn unsere Lernenden nicht in der Lage wären, das Training nach ihren Bedürfnissen zu steuern. Hier setzt die Magie des maschinellen Lernens von EnM-24/7 an. Unsere Lernenden erhalten 100%ig passgenaue inhaltliche Empfehlungen.

Den Fortschritt jedes Lernenden verfolgen

Das Erlernen einer Sprache ist das Erlernen einer Kompetenz. Dabei verdient jeder Lernende ein individuelles Lernerlebnis, um seine Erfolge zu maximieren. Aus diesem Grund bietet EnM-24/7 keinen veralteten, vorgegebenen Weg für Lernende, um von einem Level zum nächsten zu gelangen. Jeder Lernende erhält eine personalisierte Lernerfahrung sowohl in Bezug auf die empfohlenen Inhalte als auch in Bezug auf die vorgestellten Aktivitäten.

EnM-24/7 verwendet künstliche Intelligenz, um sich Lernenden in Echtzeit anzupassen und ihnen damit ein möglichst sinnvolles Training zu ermöglichen. Unser Algorithmus verfolgt den Fortschritt jedes Lernenden und bietet ihm Aktivitäten, die seinen Bedürfnissen genau entsprechen. Wenn ein Lernender spezifische Schwierigkeiten/Schwächen, z.B. zum Wortschatz oder zum Hörverständnis hat, werden ihm gezielt dazu Übungen angeboten. So werden Schwierigkeiten bewältigt und Probleme gemeistert.

Daraus resultiert ein einzigartiges, hocheffektives Lernerlebnis. Doch ein bisschen wie bei „Star Trek“.