Was bin ich? Kuriose englische Berufsbezeichnungen: Cerberus am Tor

Was hat ein „Director of First Impressions“ mit dem sagenhaften Höllenhund aus der griechischen Mythologie gemeinsam?

Und wie passt ein „Welcome Agent and Telephone Intermediary“ dazu?

Tja, Cerberus, der mehrköpfige Höllenhund, hat die Aufgabe den Eingang zum Totenreich zu bewachen. Er sollte verhindern, dass Unbefugte sich Eintritt zur Unterwelt verschafften.

Und genau das hat er mit den regelrecht sagenhaften Arbeitsbereichen des „Director (Direktor) of First Impressions (der ersten Eindrücke)“ bzw. „Welcome (Willkommens) Agent (Vertreter) and (und) Telephone (Telefon) Intermediary (Vermittler)“ gemeinsam. Ja, es handelt sich hier tatsächlich um ein- und denselben Beruf.

Denn genau wie Cerberus, bewachen Mitglieder dieser Berufsgruppe diverse Eingänge gegen unberechtigte Eindringlinge. Allerdings haben sie in der Regel nur einen Kopf, beißen eher selten (aber es kommt vor) und werden vorwiegend als Empfangsmitarbeiter bezeichnet.

Ist der Eintritt an der Rezeption erst einmal vollbracht, trifft man häufig auf die nächste Hürde auf dem Weg zum Ziel, nämlich dem „Head (Leiter) of (der) Verbal (mündlichen, verbalen) Communications (Kommunikation)“.

Häufig bewachen Vertreter dieses Berufszweigs die letzte Tür vor dem Ziel und diese befindet sich oft in irgendeiner Art von Vorzimmerbereich. Die Leitung der verbalen Kommunikation gehört nämlich in die Berufsgruppe der Assistenten, Team-Assistenten oder Office Manager.

2018-10-26T09:33:56+00:00