Hüte dich vor Falschen Freunden: I’m doing Home Office.

Eine sehr praktische Erfindung, das „Home Office“. Früher war das ja beinahe unmöglich einfach so, von zu Hause aus produktiv zu arbeiten.

Man war weg vom Schuss, hatte keine Zugriffsmöglichkeiten auf Unterlagen, musste wegen allem und jedem umständlich mit den Kollegen im Büro telefonieren. Eine wirkliche Alternative war das nicht.

Und dann kam die Technik. Auf einmal ging alles. VPN Tunnel machen ein problemloses Einloggen von der heimischen Couch einfach. Drucker sind kabellos. Telefone sind „handy“. E-learning Webinare, alles ist möglich. Und das ganz „easy“.

Ein Hurra auf das Home Office also! Das auch mittlerweile zu einer Art Verb mutiert ist. Sie haben bestimmt schon ein, zwei oder sogar drei Mal die Aussage „Ich mach heute Home Office“ gehört.

Aufgepasst, jetzt kommt das Business English Training.

Lustig, oder auch nicht wird es, wenn dieser Einsatz des Begriffs ins Englische übertragen wird. Also, wenn ich im englischen Gespräch erzähle, dass ich this week, next week oder whenever „home office doe“. Damit ist die Aussage „I’m doing home office“ gemeint.

Die für native speakers so gar keinen Sinn ergibt (auf Neudeutsch „Sinn macht“).

Denn ein „home office“ ist zuallererst ein Arbeitszimmer. Also ein „office“ (Büro) zuhause.

Für Briten ist das „Home Office“ übrigens in erster Linie das Innenministerium, dann das Arbeitszimmer zuhause. Doch sehr fachspezifisches Englisch, das hier angewendet wird.

Also werden besonders Briten sehr verwirrt sein, was Sie denn so mit dem Innenministerium tun, wenn sie „home office doen“.

Ganz charmant wird es übrigens, wenn sich dann noch der eher typische sprachliche Fehler der Verwechslung von „make“ und „do“ einschleicht. Ein bei Deutschen sehr beliebter Irrtum mit Bezug auf Englisch Grundlagen. Hier wird „machen“ mit „make“ übersetzt und angewendet, wenn eigentlich „do“ korrekt wäre.

Woraus dann Konstrukte wie „I’m making home office“ entstehen. Also, ich stelle ein Arbeitszimmer her. Oder noch charmanter: Ich fertige das Innenministerium an.

Bastelspaß für alle!

Bildungsurlaub gefällig? Geht auch Online, vom Home Office.

2019-12-16T15:49:43+00:00