5 Tipps: Für die perfekte Sprachreise

Unsere Serie „5 Tips“ fokussiert auf verschiedene Aspekte rund um Sprachen und Kulturen. Heute befassen wir uns mit Tipps zur Auswahlkriterien einer perfekten Sprachreise.

Tipp Nr. 1: Das richtige Reiseziel

Welcher Reise Typ sind Sie? Haben Sie Lust auf Großstadt (London), oder bevorzugen Sie die beschauliche Kleinstadt im Landesinneren (Chester). Favorisieren Sie das Meer (Torquay, Brighton) oder historische Schauplätze (Oxford, Edinburgh). Ist Ihr Ding eher mediterranes Flair im Mittelmeer (Malta) oder irische Bodenständigkeit (Dublin).

Ihr Reiseziel muss zu Ihnen passen, damit Ihre Sprachreise ein Erfolg wird. Wenn Sie lange Anfahrten zum Lernort (Sprachschule) scheuen, dann passt eine kleinere Stadt wie Oxford oder Chester besser zu Ihnen als eine Riesenstadt wie London. Wenn Sie die Natur lieben, dann sind Ziele wie Torquay oder Edinburgh ideal.

Ebenfalls wichtig. Eine Sprachreise vermittelt auch die Kultur des Reiseziels, es gibt große kulturelle Unterschiede zwischen einer Sprachreise Brighton und einer Sprachreise Malta. Das sollten Sie berücksichtigen.

Tipp Nr. 2: Der richtige Sprachkurs

Hier sprechen wir vom A und O jedes Sprachurlaubs. Der Englischkurs muss stimmen. Das Sprachtraining muss passen. Die Sprachreise muss personalisiert sein. Mit interaktivem Lernen und der richtigen Methodik/Didaktik.

Das bedeutet:

•Die richtigen Themen.
•Das bestmögliche Lernumfeld.
•Gut ausgebildete Fachtrainer.
•Passende Kompetenzen: Geschäftsenglisch oder fachspezifisches Englisch?
•Personalisiertes Training: Fachkonversation oder Verhandlungen auf Englisch?

Alles muss passen und im Vorfeld organisiert sein.

Nur die richtige Beratung führt zum passenden Sprachtraining. Nur der passende Intensivkurs Englisch führt zu bestmöglichen Erfolgen.

Tipp Nr. 3: Kompetente Beratung

Wir waren bei jedem unserer Sprachreiseziele schon vor Ort. Dadurch haben wir wertvolles „Insider-Wissen“ mit dem wir Sie beraten können um Ihnen das perfekte Ziel für Ihren Sprachkurs zu empfehlen.

•Fachspezifisches Englisch oder General English?
•Englisch Grundlagen oder Englisch für Fortgeschrittene?
•Die passende Altersgruppe.
•Die beste Reisezeit.
•Gastfamilie, Hotel oder Apartment?
•Meer, Geschichte oder Natur?

Mit der richtigen Beratung wird Ihre Reise perfekt.

Tipp Nr. 4: Die passende Reisezeit

Das richtige Reiseziel zur passenden Zeit. Wenn Sie Hitze mögen, ist eine Sommer Sprachreise vielleicht genau das Richtige. Ein Sprachurlaub Brighton, eine Sprachreise Malta oder ein Sprachkurs Torquay sind durch ihre Meer Lage ein wunderschönes Ziel für heiße Tage.

Kühlere Temperaturen findet man dagegen bei Sprachreisen nach Dublin oder Edinburgh. Hier klettert das Thermometer im Sommer selten höher als 25°.

Alle Ziele sind reizvoll im Frühjahr und Herbst, wobei besonders Oxford, London, Chester, Torquay und Brighton attraktiv sind.

Geheimtipp Weihnachten: Einige Ziele wie z. B. Oxford und London bieten ein wunderbares Weihnachtsprogramm, inklusive a „British Christmas“ im gemütlichen Umfeld der Gastfamilie.

Tipp Nr. 5: Bildungsurlaub nutzen

5 Tage für die Weiterbildung! Bildungsurlaub ist eine besondere Form des Urlaubs, die der beruflichen oder politischen Weiterbildung dient. Die Dauer des Bildungsurlaubs beträgt normalerweise fünf Tage im Kalenderjahr.

Sprachreisen können als Bildungsurlaub anerkannt sein. Berücksichtigt werden muss, dass jedes Bundesland, das Bildungsfreistellungen anbietet, eigene Regeln für Fremdsprachenunterricht hat. Welche Ziele und welche Art Sprachkurs für den jeweiligen Sprachurlaub zutreffen, ist daher unterschiedlich von Bundesland zu Bundesland.

Gerne beraten wir Sie, wie ein Intensivkurs Englisch als Sprachreise im Rahmen eines Bildungsurlaubs möglich ist.